• Mit Hypro-Corona-Soforthilfe
    finanzielle Engpässe überbrücken

  • Mit Hypro-Soforthilfe
    finanzielle Engpässe überbrücken

HYPRO-Corona-Soforthilfe

Die Herausforderungen der Corona-Pandemie für Unternehmer und Gewerbetreibende sind in vielen Bereichen der Wirtschaft spürbar. Gemeinsam mit HYPRO FINANCE können Sie die Auswirkungen abfedern. Wir stehen Ihnen als verlässlicher Partner zur Seite – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Zusammen wollen wir Lösungen erarbeiten, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Maßnahmenpakete der Bundesregierung sowie Landesregierungen geben.  Aktuell bieten folgende Förderbanken diverse Programme für Soforthilfen an:

  • Investitionsbank Berlin (IBB)

  • Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

  • Bürgschaftsbank Berlin (BBB)

Tipp:

Sprechen Sie unsere Experten an, um gemeinsam Ihre Förderfähigkeit zu evaluieren.

INVESTITIONSBANK BERLIN (IBB)

Maßnahmen des Landes / Liquiditätshilfen für Berlin

Soforthilfe-Paket 1 (Aktueller Antragsstop)

Mit der Rettungsbeihilfe Corona richtet sich die IBB an etablierte Unternehmen (KMU) aus Berlin mit Liquiditätsengpässen, die in den Auswirkungen der Corona-Pandemie begründet sind.

  • Laufzeit für Rettungsbeihilfen: 2 Jahre
  • Rettungskredit: 500.000 Euro (zinslos)
  • In begründeten Ausnahmefällen bis zu 2.5 Mio. Euro
  • Selbstschuldnerische Bürgschaft je nach Darlehenshöhe erforderlich

Was wird gefördert:

Kurzfristige Liquidität eines Unternehmens (z. B. Begleichung von Lieferantenverbindlichkeiten, Personalaufwendungen und Miete).

Der Antrag wird über ein vereinfachtes Verfahren ausschließlich Online durchgeführt.

Tipp:

Bitte beachten Sie die Hinweise unserer Experten!

SOFORT-HILFEPAKET 2 (Landes- und Bundesmittel) – Antragsstop

Antragsberechtigt sind:

  • gewerbliche Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) mit Betriebsstätte in Berlin sowie Angehörige Freier Berufe mit Sitz in Berlin
  • für das Bundesprogramm zudem Kleinunternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) mit Betriebsstätte in Berlin

Die Höhe der Soforthilfe beträgt:

  • für Unternehmen bis 5 Beschäftigte 5.000 Euro aus Landesmitteln sowie weitere bis zu 9.000 Euro aus Bundesmitteln
  • für Unternehmen bis 10 Beschäftigte bis zu 15.000 Euro aus Bundesmitteln

Die Beträge aus der Soforthilfe aus Bundesmitteln können nur für laufende Betriebskosten wie Mieten, Kredite für Betriebsräume, Leasingraten u.ä. beantragt werden.

KREDITANSTALT FÜR WIEDERAUFBAU (KFW)

Maßnahmenpakete der Bundesregierung

Das KfW-Sonderprogramm für etablierte und junge Unternehmen

Unternehmen, die länger als 3 Jahre am Markt aktiv sind.

Ab sofort können Sie über Ihre Hausbank einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen, sofern Sie bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten waren. HYPRO FINANCE unterstützt Sie bei der Antragsstellung und berechnet Ihnen Ihren Kreditbedarf aus.

Zusammengefasst KfW-Unternehmerkredit & EPR Gründerkredit Universell:

Sowohl für gefestigte Unternehmen als auch für Unternehmen die mindestens 3 Jahre am Markt aktiv sind und mindestens zwei Jahres­abschlüsse vorweisen, können einen Kredit für Investitionen und Betriebs­mittel beantragen. Dabei übernimmt die KfW einen Teil des Risikos der Hausbank. Das erhöht die Chance, eine Kredit­zusage zu erhalten.

Tipp:

Sprechen Sie unsere Experten an, um gemeinsam Ihre Förderfähigkeit zu evaluieren.

Programmdetails:

  • Betriebsmittel- und Investitionskredite bis 1 Mrd. Euro Kreditvolumen je Unternehmensgruppe, der Kredit­höchstbetrag ist begrenzt auf
    • 25 % des Jahres­umsatzes 2019 oder
    • das doppelte der Lohn­kosten von 2019 oder
    • den aktuellen Finanzierungs­bedarf für die nächsten 18 Monate bei kleinen und mittleren Unter­nehmen bzw. 12 Monate bei großen Unter­nehmen oder
    • 50 % der Gesamt­verschuldung Ihres Unter­nehmens bei Krediten über 25 Mio. Euro.
  • Je nach Verwendungszweck Laufzeiten zwischen 2 bis 5 Jahren
  • Bei 2 Jahren als endfälliges Darlehen, bei 5 Jahren 1 tilgungsfreies Jahr
  • Zinsen: Je nach Risikostufe und Haftungsfreistellung 1,00 % bis 2,12 % p.a.
  • Risikoübernahme bei Betriebsmittel- und Investitionskrediten:
    Große Unternehmen:  bis zu 80 % und kleine und mittlere Unternehmen:  bis zu 90 %

Unternehmen, die weniger als 3 Jahre am Markt aktiv sind.

ERP-Gründerkredit – Universell ohne Risikoübernahme

  • Kleinere und mittlere Unternehmen, große Unternehmen, Existenzgründer und Unternehmens­nachfolger sowie Freiberufler
  • Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen sowie Festigungsmaßnahmen nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit

Antragsberechtigung:

  • Voraussetzung ist, dass der Antragssteller in der Regel seit 3 Jahren selbständig tätig ist

beziehungsweise das antragstellende Unternehmen in der Regel seit 3 Jahren besteht, mindestens aber über eine Unternehmenshistorie mit aussagefähigen Jahresabschlussunterlagen von 2 Geschäftsjahren verfügt.

Der Zinssatz orientiert sich an der Entwicklung des Kapitalmarktes und wird am Tag der Zusage festgesetzt.

  • Der Zinssatz wird unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers (Bonität) und der Werthaltigkeit der für den Kredit gestellten Sicherheiten vom Finanzierungspartner festgelegt.
Tipp:

Sprechen Sie unsere Experten an, um gemeinsam Ihre Förderfähigkeit zu evaluieren.

BÜRGSCHAFTSBANK BERLIN (BBB)

Maßnahmenpakete der Bundesregierung

Die Bürgschaftsbank Berlin bietet Soforthilfen mit Bürgschaften in Höhe von bis zu 2,5 Millionen Euro.

Sofern infolge der Corona-Krise Kredite für Ihr Unternehmen notwendig werden, können die Bürgschaftsbanken diese in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung ermöglichen.

Ihr Unternehmen und Ihr Geschäftsmodell sollte bereits vor Ausbruch der Krise wirtschaftlich tragfähig gewesen sein.

Wichtig für die schnelle Beurteilung Ihrer Finanzierungsanfrage und für die Begleitung einer Überbrückungsfinanzierung ist die Vorlage eines plausiblen Liquiditätsplans über 12 Monaten, aus welchem der erforderliche Kapitalbedarf hervorgeht. Bitte stellen Sie uns entsprechende Unterlagen im Rahmen Ihrer Anfrage umfänglich zur Verfügung, um eine schnellstmögliche Bearbeitung zu gewährleisten.

Tipp:

Sprechen Sie unsere Experten an, um weitere Details zu erhalten!

Jetzt HYPRO Corona-Soforthilfe beantragen!

Anrede

HerrFrau

Liegen folgende Mindesunterlagen vor:

Jahresabschluss 2017:

JaNein

Jahresabschluss 2018:

JaNein

BWA 2019 inkl. Summen und Saldenliste:

JaNein

Liquiditätsplanung für 12 Monate

JaNein

Bereits Eigenbeitrag geleistet
(Nachweis, das bereits Maßnahmen ergriffen wurden
wie Wechsel auf Kurzarbeit, Mietkostensenkung beantragt,
evtl. , Steuer- und Kreditstundungen.)

JaNein

Unsere Finanzierungsexperten setzen sich innerhalb von 12 bis 24 h mit Ihnen in Verbindung.

FAQ

HYPRO Corona-Soforthilfe

Was ist die HYPRO Corona-Soforthilfe?

Bei der HYPRO Corona Soforthilfe handelt es sich um die Erweiterung bestehender Programme zur Förderung von Investitionen und Betriebsmittel (z.B. Lohnkosten) mit dem Ziel, Unternehmen und Freiberufler möglichst schnell mit Liquidität zu versorgen. Die Erweiterung besteht in der erhöhten Risikoübernahme durch die Förderbanken, einer Erhöhung des Volumens für zinsgünstige Kredite und in der Verschlankung des Antragsprozesses. So sollen die Hilfen schneller und leichter zugänglich werden. Auf Landes- und Bundesebene werden verschiede Programme dazu angeboten. Fragen Sie uns, welches Kreditprogramm am besten zu Ihnen passen.

Wer kann HYPRO Corona-Soforthilfe beantragen?

Alle kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Soloselbständige und Freiberufler können die HYPRO Corona-Soforthilfe beantragen. Die Programme unterscheiden, ob ein Unternehmen mindestens 5 Jahre am Markt ist oder weniger als 5 Jahre aktiv ist. Neben beispielsweise zinslosen Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin, steht für etablierte Unternehmen der KfW-Unternehmerkredit zur Auswahl.

So beantragen Sie die HYPRO Corona-Soforthilfen über unsere Partnerbanken?

Um eine kurzfristige Entscheidung herbeizuführen, benötigen wir Ihre Unterstützung und bitten um die Einreichung einiger Unterlagen. Gerne führen wir Sie in 3 Schritten durch den Prozess: schnell, unkompliziert und digital.

Für bilanzierende Unternehmen und Unternehmen mit Handelsregister-Eintrag werden folgende Unterlagen benötigt:

  • die Jahresabschlüsse 2017 und 2018
  • die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) per 12/2019 inkl. der Summen- und Saldenliste
  • die aktuellste BWA inkl. der Summen- und Saldenliste

Von Einzelunternehmern, Gewerbetreibenden, Freiberuflern und nicht bilanzierenden Unternehmen werden folgende Unterlagen benötigt:

  • die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) 2017 und 2018
  • die BWA per 12/2019 inkl. der Summen- und Saldenliste
  • die aktuellste BWA inkl. der Summen- und Saldenliste
  • den letzten Einkommenssteuerbescheid

Zudem benötigen wir in beiden Fällen eine kurze schriftliche Beschreibung der Auswirkungen der Pandemie auf Ihr Unternehmen, einen Liquiditätsplan für die nächsten 12 Monate, das ausgefüllte KfW-Antrags-Formular „Ergänzende Angaben Sondermaßnahme Corona-Hilfe“ sowie ggf. eine Schufa-Ermächtigung (steht alles in unserem Download Bereich zur Verfügung).

Wie kann ich die HYPRO Corona-Soforthilfe beantragen?

Bis auf die Landeskreditprogramme (Beispielsweise die der IBB), müssen die Kreditprogramme über Ihre Hausbank bei der KfW beantragt werden. Unsere Experten ermitteln im Rahmen eines Telefonats Ihren persönlichen Liquiditätsbedarf und beraten Sie zu den einzelnen Förderprogrammen.

HYPRO FINANCE unterstützt Sie bei der Antragsstellung und stellt alle erforderlichen Unterlagen zur Verfügung, per E-Mail oder Download. Gerne führen wir Sie in wenigen Schritten durch den Prozess: schnell, unkompliziert und digital.

Sobald uns alle erforderlichen Unterlagen vorliegen, prüfen wir diese und platzieren den Antrag bei dem entsprechenden Bankpartner. Je nach Programm und Bankpartner, wird die Bearbeitungsdauer individuell abgestimmt.

Sprechen Sie alle Schritte mit Ihrem HYPRO-Berater vorher ab.

Muss ich den Kredit zurückzahlen?

Ja, das Darlehen ist in voller Höhe zuzüglich anfallender Zinsen zurückzuzahlen. Sie haben die Möglichkeit, ein tilgungsfreies Jahr zu nutzen. In dieser Zeit zahlen Sie ausschließlich die Zinsen.

Was kostet die HYPRO Corona-Soforthilfe?

Es gelten die Konditionen der Förderprogramme. Diese sind nach Bonitäts- und Besicherungsklassen geordnet. Aktuell liegen die Zinsen für die KfW Programme beispielsweise zwischen minimal 1,0% p.a. und maximal 2,12 % p.a. Wir werden je nach Kreditprogramm von den Banken direkt vergütet. Sollte dies nicht der Fall sein, klären wir unsere Kunden im Erstgespräch über anfallende Beratungsgebühren auf. Diese belaufen sich dann je nach Aufwand und Komplexität zwischen 1,00 % bis 2,00 % der Darlehenssumme, welche wir transparent in unserem Darlehensvermittlungsvertrag ausweisen.

Wieviel Kredit kann ich beantragen?

Für die Kreditprogramme der KfW, ist der Kreditbetrag begrenzt auf 25% des Umsatzes von 2019 oder die doppelten Lohnkosten von 2019 oder den aktuellen Liquiditätsbedarf für die nächsten 18 Monate.

Kann ein Antrag abgelehnt werden?

Ja. Die Haftungsfreistellung der Förderbanken hilft natürlich bei der Bewilligung von Krediten. Sie ersetzt aber nicht die individuelle Risikoprüfung und Entscheidung, ob ein Geschäftsmodell nachhaltig tragfähig ist. Hier entscheidet die Hausbank in erster Linie über die Machbarkeit.

Wer genehmigt den Antrag?

Der Antrag wird von Ihrer Hausbank geprüft und entschieden. Eine sonst übliche zusätzliche Prüfung durch die Förderbank entfällt, was den Prozess beschleunigt!

Wie lange dauert die Auszahlung der Unternehmenskredite?

Kreditprogramme vom Bund (KfW) werden von Ihrer Hausbank geprüft. Eine weitere Prüfung durch die KfW entfällt bei Anträgen bis 3 Mio. Euro. Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage können im Moment keine verbindlichen Zeitzusagen gemacht werden. Sie können versichert sein, dass Ihre Anträge bei unseren Bankpartnern höchste Priorität haben werden. Sofern Sie eine Zusage auf Ihren Antrag erhalten, die Auszahlung aber noch andauert, prüfen wir auf Wunsch auch eine Zwischenfinanzierung bis zur Auszahlung. Das hängt allerdings stark vom einzelnen Fall ab.

Muss ich Eigenkapital einbringen?

Nein, Sie brauchen keine Eigenmittel.

Kann ich die Kreditprogramme kombinieren mit anderen Zuschussprogrammen?

Ja, können Sie. Es gibt keine Einschränkungen.

Welche Laufzeit haben die Kreditprogramme:

Bei den Kreditprogrammen der KfW können Sie zwischen zwei Laufzeitvarianten wählen:

Variante 1: Laufzeit bis zu 2 Jahren mit Tilgung in einer Summe zum Laufzeitende oder

Variante 2: Laufzeit bis zu 5 Jahre bei höchstens einem tilgungsfreien Jahr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Angebot anfordern